PRIMARSCHULE

Ab August 2021 werden Kindergarten und Vorkindergarten mit einer Primarstufe erweitert. Die Primarstufe umfasst die ersten sechs Schuljahre eines Kindes, die Zeit von ca. sechs bis elf Jahren.

Die Filasez fördert den Menschen „zu werden, wer man im Grunde seines Wesens ist“ (Ortega y Gasset). Dieser Ansatz dient der individuellen Entwicklung der SchülerInnen unter Einbezug ihres sozialen, familiären und kulturellen Umfeldes. Die Erkennung und Ausbildung von Begabungen und Talenten, sowie die Entwicklung des persönlichen Potentials ist ein wesentlicher Bestandteil davon.

Die Filasez arbeitet mit zwei Lehrplänen. Zum Einen ist dies der kantonale, der die Inhalte und Zielsetzungen vorgibt. An ihm richten sich die normierten Standards, welche zu erreichen sind. Zum anderen gibt es das persönliche Curriculum. Dieses richtet sich nach den individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten der SchülerInnen und gibt den Kindern und Jugendlichen Raum, ihre Talente zu entdecken, ihre Fähigkeiten zu bilden, ihre Fertigkeiten zu erproben um als gereifte und mutige Persönlichkeiten ihr Leben und die Welt zu gestalten.

Was ist die Primarschule der Filasez?

Das Primarschulalter ist die Zeit der Abenteuerlust und Entdeckerfreude. Kinder in dieser Altersspanne entwickeln die Fähigkeit, sich um die Mitmenschen zu kümmern, das soziale Empfinden wächst. Die Filasez nimmt diese natürliche Motivation der Kinder dieser Altersstufe auf und baut mit einem vielseitigen, gemeinsam gestalteten Fächerplan an dieser Lernfreude und diesem Interesse weiter.

Im Zentrum der Primarschulzeit in der Filasez steht das Entdecken und Entwickeln der eigenen Begabungen und die Entfaltung der Persönlichkeit. Die Schülerinnen und Schüler können sich aktiv in die Gestaltung des Schulalltags einbringen. Sie planen das Programm der Tage im Freien, bringen Ideen und Wünsche für neue Kurse ein und arbeiten an ihren persönlichen Zielen und eigenen Projekten.

Die Primarstufe ist oft unterwegs in der Welt. Die naturnahe Lage des Schulhauses bietet die Möglichkeit den Biologieunterricht in direkter Begegnung zu erfahren; Sterne und Mond werden beobachtet, Pflanzen bestimmt, die Wasserqualität untersucht.
Winterthur in seiner Vielfalt wird erkundet, Bachverbauungen vermessen, geschichtliche Orte und Museen besucht, Velostrecken befahren, Berggipfel bestiegen; der Horizont erweitert. Die Vernetzung der verschiedenen Unterrichtsfächer führt zu nachhaltigem Lernen.

Die Schülerinnen und Schüler sind in regelmässigem Kontakt mit verschiedenen Fremdsprachen. Den Schwerpunkt bilden Französisch und Englisch. Erste Bildungsreisen finden statt, als Teil einer umfassenden Bildung. Die regelmässige körperliche Bewegung bringt Zufriedenheit und Ausgeglichenheit. Der Geist ist rege. Die hohe Leistungsbereitschaft der Kinder dieser Stufe ist Ausdruck davon.

Stufenziele der Primarstufe

Primarstufenkinder der Filasez können am Ende ihrer Schulzeit eine Unterrichtsstunde gestalten und anleiten, ihre Schwächen und Stärken bezeichnen, mit einer französischsprachigen und einer englischsprachigen Person ein einfaches Gespräch führen. Sie können vor einer Gruppe von Menschen stehen und ihre Ansicht vertreten, einen Vortrag halten oder ein Lied singen. Sie haben Freude an mathematischen Fragestellungen. Sie denken und handeln gerne und übernehmen Verantwortung für das eigene Lernen sowie für das Gruppenwohl. Sie vermögen mit wenig Hilfe ein Menü für ihre Lerngruppe zu planen und zu kochen – vom Rezept über Einkauf und Kochen bis zum Saubermachen danach.

Sie sind lebensfroh, haben erste Kontakte zur Berufswelt geknüpft und verfügen über ein grosses Allgemeinwissen. Sie freuen sich auf die Oberstufe.

Gruppengrösse

Die altersgemischten Lerngruppen mit maximal 15 SchülerInnen ermöglichen eine Sach- Tempo- und Niveaudifferenzierung. Lehrpläne sind individuell und dem Leistungsstand der SchülerInnen angepasst.

Vielsprachigkeit

Die Filasez legt Wert auf Vielsprachigkeit. Bereits ab Kindergarten erweitern Fremdsprach-Assistenten in den Sprachen Französisch und/oder Englisch das Unterrichtsangebot. Die Mehrsprachigkeit wird so als selbstverständlicher Bestandteil im Schulalltag gelebt und gepflegt.

Stundenplan

Die obligatorische Stundenzahl wird jeweils von Montag bis Donnerstag am Vormittag und – je nach Stufe – an einem bis drei Tagen pro Woche durchgehend mit dem Mittagstisch abgedeckt. Freitag bleibt bis auf weiteres Familientag. Ferien und Feiertage richten sich nach dem Schulferienplan der Stadt Winterthur.

Übertritte

Übertritte sind sowohl in die öffentliche Schule wie in die im Aufbau befindende Sekundarstufe der Filasez möglich und werden vorbereitet.

Schulgeld

Die Schule finanziert sich über ein Schulgeld. Neben den Schulgeldbeiträgen, deren Höhe eine soziale Durchmischung erlaubt, engagiert sich die Schule über ein aktives Fundraising für eine ausgeglichene Rechnung. Die Preise sind in der Schulgeld Wegweisung festgelegt. 

Lehrperson

Basisstufe und Primarschule werden von diplomierten Lehrpersonen und Sprachassistenten geleitet.

DOWNLOAD: