Die ersten zwei Wochen

Und schon blicken wir auf unsere ersten zwei spannenden Wochen an der Filasez zurück. 
Kinder, Eltern und Lehrpersonen begeben sich in den Ablösungsprozess. So lange, bis aus Unsicherheit und Ungewissheit Vertrauen wachsen kann. Wir kommen an und finden uns im neuen Zusammenleben ein.

Und wir bleiben dran, an unseren Kisten und finden heraus – wenn man alle Farben zusammen mischt gibt es dunkelgrau. 

Vor unserem Schützehüsli heben wir viele kleine Glitzerpunkte auf, die wir weiterverarbeiten wollen. 

Es tauchen weitere Fragen auf: Liebes Gartenmäuschen, wie heisst Pipi Langstrumpf auf Englisch? 

Drinnen wächst aus einer Kartonrolle ein Labyrinth für echte Dinosaurier.
„Buongiorno“ heisst es dann zum Wochenende hin. Gipsy Rufina zeigt uns sein selbstgebautes Instrument, singt und spielt dazu auf seinem Banjo.
Auch wir singen ihm natürlich unser Filasez Lied vor.